Podcast: Demokratie in der Krise?

Redewendungen & was sie bedeuten: Redewendungen verdeutlichen und unterstreichen, was wir sagen wollen. Allerdings gibt es kaum etwas Peinlicheres, als diese selbstsicher in den falschen Content einzubauen. Daher ist es umso wichtiger zu wissen, was denn diese ständig verwendeten Phrasen bedeuten und woher sie kommen. Was bedeutet beispielsweise die folgenden fünf? „Jemandem nicht das Wasser […]

Redewendungen & ihre Herkunft

Redewendungen & was sie bedeuten: Redewendungen verdeutlichen und unterstreichen, was wir sagen wollen. Allerdings gibt es kaum etwas Peinlicheres, als diese selbstsicher in den falschen Content einzubauen. Daher ist es umso wichtiger zu wissen, was denn diese ständig verwendeten Phrasen bedeuten und woher sie kommen. Was bedeutet beispielsweise die folgenden fünf? „Jemandem nicht das Wasser […]

Positivdenker können nerven

Die Fühl-Dich-Gut-Fundamentalisten Bestimmt sind die Problemschrauben unter uns gelegentlich mühsam und hart zu ertragen. Vielleicht hat sich deshalb ein Retro-Trend aus den 1980er Jahren etabliert, eine Art Gesinnung, die damals schon auf den Wellen von „Take it easy – das Leben ist hart genug“ segelte. Vielerorts formieren sich Einmann-Shows (die gerne auch weiblich sind) oder […]

Unsere Biografie bestimmt unsere Sprache

Lebenswurzeln und Sprache Vor einiger Zeit kursierte ein Werbetrailer vom Reiseplattform-Anbieter Momondo durch die sozialen Medien. Das Video erinnerte auf berührende Weise andere Menschen daran, dass sie ganz unterschiedliche ethnische Identitäten im Stammbaum tragen. – Viele wissen gar nicht woraus sich ihre stimmliche DNA zusammen setzt. Dabei gibt es seit dem 21. Februar 2000 sogar […]

Digitale Bürokratie

Digitale Bürokratie Parallel zum beruflichen Alltag bläht sich die digitale Bürokratie bis in unsere privaten Stunden auf. Wie oft geben wir im Zuge eines Tages ein Passwort ein? Wie oft füllen wir im Internet bei Neubestellungen unseren Namen und die Mailadresse aus? Der moderne Mensch erledigt Bankgeschäfte zunehmend online und die Bank spart sich Personal. […]

Berlin im Februar

Berlin im Februar  Wenn man aus dem lieblichen Wien kommt, dann ist Berlin die kantige Antithese zu allem, was man gewohnt ist. Das beginnt beim Personal und hört bei der Architektur auf. Hier ist man lieber schroff als charmant und der 14 Grad Kälteunterschied im Februar stimmen nicht milder.  Bei Schneeregen ist eine Stadtbesichtigung immer herb. […]