Große Altersunterschiede in der Beziehung

Der französische Präsident Emmanuel Macron (42) und seine 25 Jahre ältere Ehefrau Brigitte (67) geben vielen Society-Magazinen Anlass, um über Liebesbeziehungen mit Altersunterschied nachzudenken. Dabei werden die Fachbegriffe WILD durcheinander gewürfelt: Gerontophil versus gerontophob Die Endung „phil“ bezeichnet bekanntlich immer die Hinwendung zu einer Sache oder einer Person, wogegen „phob“ am Wortende ein klares Indiz […]

Gemeinwohl – zum Wohle aller?

Felber zwischen Keynes, Marx & Co Im AHS-Schulbuch für Geografie und Wirtschaftskunde (Veritas), in der Übersicht der Wirtschaftstheorien zwischen Keynes, Marx, Friedman und Hayek findet sich neuerdings auch Christian Felber. Tatjana Lackner traf den sympathischen Tänzer und WU-Lektor, Keynote-Speaker und 14-fachen Buchautor Christian Felber – die beiden hatten viel Freude aneinander. Neben einem heiteren und […]

Trolle füttern? COUNTER SPEECH!

„COUNTER SPEECH“ – Fluch oder Segen? Der Wunsch nach einer „digitalen Zivilgesellschaft“ wird lauter. Facebook kündigt eine Kampagne zur Förderung von Counter Speech an. Mit diesen organisierten „Gegenreden“ sollen mutmaßliche Hass-Kommentare durch gegenteilige Äußerungen praktisch übertönt und somit „neutralisiert“ werden. Während manche Konfliktforscher sicher sind, dass „konfrontieren statt ignorieren“ die richtige Gangart ist, warnen bereits […]

Woran Podcasts scheitern?

Woran Podcasts scheitern? 1) Wenn der Hörer nicht bedient wird … Hörer lieben Regelmäßigkeit. Jemand, der nur alle heiligen Zeiten einen Klangbeitrag liefert, der bekommt keine Fanbase zusammen. Podcast-Inhalte müssen gut strukturiert sein und dem Zuhörer einen klaren Mehrwert bieten. Eigenlobhudelei überzeugt nicht. Fade Interviewpartner ebenso wenig. Besonders Anfänger vergessen vor lauter Ehrfurcht zum Interviewgast, […]

Binsenweisheiten sind Gift im Management

Viele Binsenweisheiten führen in die Glücksfalle Wo lauert die Gefahr im Management? Beispiel Jobaufstieg: Schnell sind die Einflüsterer zur Stelle und alle, die es beispielsweise mit einer neuen Führungskraft „gut meinen“. Wer sich rechtzeitig um sein eigenes Weltbild kümmert, tappt weniger leicht in die Glücksfalle und wird so kein Gefangener im Turm der falschen Affirmationen […]