Sprachliche Präzision beginnt im Kopf

Was braucht der charismatische Redner? Die passenden „Wörter“ oder die richtigen „Worte“?   Und da geht es schon los: Wer diesen feinen Unterschied nicht erkennt, der wird in gebildeten Kreisen recht schnell belächelt. Gefragt werden wir schließlich nach unseren „Passwörtern“, nicht nach „Passworten“. Auch beim Scrabble sind es „Wörter“, die wir legen. In der Präsentation […]

Der lieb gemeinte Imperativ

Der lieb gemeinte Imperativ  Aggressive Freundlichkeit ist immer ungut. Besonders, wenn sie in der Befehlsform daherkommt. Beispiel: Jemand feiert Geburtstag und der Kanon der Glückwünsche reicht von: „Ich wünsch’ Dir was!“ (Ja? Und was denn genau?) bis hin zu „Feiere schön!“ (Wie „schön“? Egal, Dich interessiert doch ohnehin nicht, wie ich feiere. Viel wichtiger – als mir am Geburtstag […]

Leiden Sie unter FOBO? 

Leiden Sie unter FOBO?  Entscheidungen bedeuten Stress  Neue Ängste kommen auf, die mit der Reizüberflutung des Internets Hand in Hand gehen: FOMO (fear of missing out) beschreibt die ständige Befürchtung etwas zu verpassen, wogegen FOBO (fear of a better option) die Sorge aufkommen lässt, falsch zu wählen. Diesen Entscheidungsdruck spüren Menschen sowohl in ihren Beziehungen, aber auch beruflich bei der Personalsuche. „Du, es ist ein Wahnsinn, wir […]

Gefangen in der Zeitreligion

Wir alle sind, ohne es bemerkt zu haben, der Zeitreligion beigetreten: Das Erste was von einem Neugeborenen aufgeschrieben wird ist die Geburtsstunde. Die Zeitreligion Während sich die Welt noch immer über die verschiedenen Glaubensrichtungen streitet merken die wenigsten, dass wir alle längst vereint und gefangen sind in der neuen Religion: der Zeitkirche! – Gemäßigte Christen […]

Tautologie, Hendiadyoin und Pleonasmus

Tautologie, Hendiadyoin oder Pleonasmus? Während Tautologien in der Rhetorik zum stilistischen Mittel der Wiederholung gehört, ist ein Pleonasmus ein “Doppelmoppel”. Alle drei Begriffe stammen aus dem Griechischen (Tautologie zerlegt sich in: to autó=dasselbe, logos=Sprechen, Rede; Hendiadyoin kann man aufteilen in: hen dia dyoin=eins durch zwei; pleonasmós=Übertreibung, überflüssige Vergrößerung). Sogar in den professionellen Redaktionsstuben werden sie […]