Netzwerke – moderne „Freunderlwirtschaft“?

Was genau ist der Unterschied zwischen den modernen Netzwerken und der guten alten „Freunderlwirtschaft“? Früher hat man (vor allem Mann) den Kollegen aus der Seilschaft oder Studentenverbindung (oder später bei den Bilderbergern, Freimaurern, Rotariern und Co) um einen Gefallen gebeten. Heute gibt immerhin jeder Dritte bei der Bewerbung an, über ein „gutes Netzwerk“ zu verfügen. […]

Tautologie, Hendiadyoin und Pleonasmus

Tautologie, Hendiadyoin oder Pleonasmus? Während Tautologien in der Rhetorik zum stilistischen Mittel der Wiederholung gehört, ist ein Pleonasmus ein “Doppelmoppel”. Alle drei Begriffe stammen aus dem Griechischen (Tautologie zerlegt sich in: to autó=dasselbe, logos=Sprechen, Rede; Hendiadyoin kann man aufteilen in: hen dia dyoin=eins durch zwei; pleonasmós=Übertreibung, überflüssige Vergrößerung). Sogar in den professionellen Redaktionsstuben werden sie […]

Hat jeder ein rhetorisches Talent?

Hat jeder ein rhetorisches Talent? Wir alle haben als Kinder reden gelernt. Diese Grundfähigkeit wurde von manchen perfektioniert und sie entwickelten daraus einen Beruf. Professionelle Sprecher haben, ebenso wie Moderatoren oder Schauspieler, als Kinder die ersten Worte geformt, dennoch verfügen sie heute über eine Fähigkeit, die anderen fehlt. Nach mittlerweile 25 Jahren als Kommunikationsexpertin und […]

Gäste brüskiert man nicht

Tobias Pötzelsberger: Der Sommer des neuen ORF-Anchor Tobias Pötzelsberger hat eine gewinnende Art und gilt als Entdeckung in der “politischen Königsdisziplin” Zeit im Bild. Sechs Stunden moderierte er am 18. Mai durch – in den hitzigen Stunden, in denen Strache der Ibiza Urlaub von vor zwei Jahren zum Verhängnis wurde. Dabei arbeitet der “Newcomer” schon […]

Die Mainstream-Talker

Phrasendrescher & Wichtigtuer Viele Gründe gibt es dafür, warum einer gut reden oder präsentieren kann und der andere sprachlich schwächelt. Die Glückskinder bekamen rhetorische Intelligenz in die Wiege gelegt andere hingegen sollten sie endlich selbst in die Wege leiten. Man hört schließlich ob jemand an seiner Persönlichkeit gearbeitet oder etwas für seine Sprache getan hat. […]