Jahreswechsel: Gute Ideen für 2021

So positiv startet 2021

TIPP 1: Das Freudenglas

Jedes Mal, wenn man etwas Schönes erlebt, dann wird es aufgeschrieben und in das Glas gelegt. Am Ende des Jahres erlebt man die vielen kleinen und großen Glücksmomente, die das Jahr gebracht hat, noch einmal. Der Jahreswechsel bietet die Gelegenheit Glücksmomente während der nächsten 12 Monate zu sammeln.

TIPP 2: Cocktailparty Online

Es gibt gute Gründe, die gute alte Cocktailparty im privaten Rahmen wieder aufleben zu lassen – auch online! Hier kostet kein Cocktail €15, keine unfreundliche Bedienung oder unbequeme Sitzplätze und auch die langen Warteschlangen vor den Toiletten ersparen wir uns heuer. Online bestimmen wir selbst, wer eine Zoom- oder Teams-Einladung erhält. Auch, wenn viele schon die Nase voll haben von der „virtuellen Kommunikation“, so können wir uns doch – trotz Lockdown – in Ruhe unterhalten. Kein DJ nervt mit seinem Notebook. „Dress to impress“ macht auch online Spaß und die Kinder sind froh, wenn Eltern zu Hause bleiben: No nannies necessary!

TIPP 3: Mailbox besprechen

Erweise Deinen Anrufern einen Dienst und besprich‘ Deine Mailbox NEU! Achtung: Hier sind die drei häufigsten Fehler:

•  „Ich rufe Sie dann zurück sobald *als* (uups!) möglich“, besser: sobald „wie“!
•  beim Aufnehmen nicht lächeln! Besser: Hoch die Mundwinkel und sofort wirkt die Sache freundlicher!
•  sinnunbetont reden, lieber dort betonen, wo die Satzaussage es verlangt, dann klingt die Erzählsprache nicht gestelzt.

PS: Übrigens: Nein, die anonyme Systemstimme ist keine Alternative in einer Welt in der wir überzeugen wollen und versuchen Kunden „persönlich anzusprechen“!