Muttertag selbst entwickeln

Muttertag selbst entwickeln Für Mütter hat Tatjana eine gute Übung. Nicht jede von uns bekommt am Sonntag einen Brief von ihrem Kind. Schließlich sind manche Babysöhne oder Töchterleins viel zu klein und können noch gar nicht schreiben. Andere „Kinder“ sind vielleicht längst selber Eltern und führen die Mama – nach der Gastro-Öffnung – wieder lieber […]

Modus. Manipulation. Macht.

Modus. Manipulation. Macht.  Modus: In der deutschen Sprache gibt es drei Modi mit denen wir rhetorisch betrachtet allerlei Schabernack treiben können – Indikativ, Konjunktiv und den Imperativ.  Manipulation: Mitarbeiter, Chefs oder Kunden erreicht niemand telepathisch. Immer braucht es Worte, um andere in die Gänge zu bekommen. Auch wir selbst lassen uns von gelungenen und logischen Ausführungen überzeugen. Jeder ist dabei schon mal einer […]

Tautologie, Hendiadyoin und Pleonasmus

Tautologie, Hendiadyoin oder Pleonasmus? Während Tautologien in der Rhetorik zum stilistischen Mittel der Wiederholung gehört, ist ein Pleonasmus ein “Doppelmoppel”. Alle drei Begriffe stammen aus dem Griechischen (Tautologie zerlegt sich in: to autó=dasselbe, logos=Sprechen, Rede; Hendiadyoin kann man aufteilen in: hen dia dyoin=eins durch zwei; pleonasmós=Übertreibung, überflüssige Vergrößerung). Sogar in den professionellen Redaktionsstuben werden sie […]