Tatjana Lackner ganz persönlich

1. März 2023 von Tatjana Lackner, MBA

Lieber A oder B?

Die Newsletter-Redaktion der Schule des Sprechens feiert am 25. März Tatjanas Geburtstag und hat die Gründerin der Schule des Sprechens in einem Word-Rap wählen lassen:

Sommer oder Winter?

Ganz klar Sommer!! Als halbe Bolivianerin muss ich zwar sowohl im heißen Amazonas zu Recht kommen, aber auch hoch oben in der klirrenden Kälte der Anden von La Paz. Als Drohnenpilotin weiß ich, dass im Winter Flüge & Fotos mehr Energie brauchen.

Roman oder Sachbuch?

Leider komme ich zurzeit nur zu Fachbüchern. Im Sommerurlaub warten dann wieder Romane. Außer Frédéric Beigbeder schreibt endlich wieder etwas. Das würde ich sofort lesen und die Fachliteratur kurzerhand beiseite legen.

Action- oder Liebesfilm?

Natürlich Liebesfilm. Ich mag keine Actionfilme! Zu laut, zu derb, zu unangenehmes Publikum, alles „zu“ … 😉

Windows oder Apple?

„Der Apfel“ ist für unterwegs. Der Standrechner öffnet die Fenster zur Welt im Büro. Auf dem Handy beantworte ich dringende Fragen.

Geld oder Liebe?

Hm … darf man Geld lieben? Arm ist auf jeden Fall, wer Liebe kaufen muss. Deshalb: Ein Hoch auf die Liebe! Denn: Sie ist nicht käuflich.

Film oder Buch?

Film geht schneller. Bücher schreib‘ ich selber … das dauert. 😉

Bier oder Wein?

Gespritzter, Prosecco & Champagner

Musik: Oper oder Pop?

Viele Jahre bin ich abends in die Oper gepilgert und habe mir am Stehplatz unglaubliche Performances angesehen. Mit Popmusik hingegen bin ich aufgewachsen. Hits haben mich in meinen Radiotagen als DJane bei Ö3 begleitet und auch heute noch liebe ich Live-Konzerte!

Guten Stimmen fliege ich sogar entgegen. Neil Diamond beispielsweise hab‘ ich live in Dublin und Wien gesehen. Für Don McLean war ich im verschlafenen winterlichen Brügge in Belgien. Über die Jahre habe ich vielen on-stage bei der Arbeit zugesehen: Bryan Adams, Whitney Houston, Barbara StreisandCeline Dion, Nena, Elton John, Rod Stewart, Gianna Nannini, VOCES8, Otto Waalkes, Shakira, EAV, Reinhard Fendrich, Herbert Grönemeyer, Peter Cornelius, Harry Styles, Backstreet Boys, Take That, Lionel Richie, Roger Cicero, Cher, Katy Perry, Söhne Mannheims, Donovan, Lewis Capaldi, Xavier Naidoo, Eros Ramazotti, Udo Jürgens, Shakin‘ Stevens, Michael Jackson, Pink, Alkbottles, Billy Joel, The Pokes, Joan Baez, Belinda Carlisle, Ellie Dixon, Hansi Dujmic, Stefanie Werger, Sascha, Paul Pott, Tina Turner, Max Raabe, Ronan Keating, Dick Brave, Pentatonix, Country Joe McDonald, AVEC, Reinhard Mey, Joe Cocker, Tom Jones, Phil Collins, Wincent Weiss, Robbie Williams, Elli Wright, Jennifer Rush, Mike Oldfield, Michael Patrick Kelly, Modern Talking, David Hasselhoff, R. Kelly, Bruno Mars, Justin Bieber, Stromae, Sunrise Avenue, David Guetta, James Blunt, Shawn Mendes, Emily Roberts, Pentatonix, Passenger, George Ezra, …

Urlaub: Berge oder Meer?

Meer! – Bin leidenschaftliche Windsurferin. Berge stören da. 😉

Arbeit oder Schule?

Schule!! – Nur dort lernen wir eine zweite und dritte lebende Fremdsprache und perfektionieren Englisch. Denn: Die Welt spricht Englisch! Allgemeinbildung ist zudem Trumpf! Geld verdienen folgt in der Wissensgesellschaft neuen Spielregeln. Und nach der Schule geht’s ab in DIE SCHULE DES SPRECHENS: Dort lernt man denken und sprechen!

Draußen oder Drinnen?

Draußen Luft schnappen und denken; drinnen recherchieren und schreiben – dazu brauche ich mein MacBook und ruhige Räume.

TV oder Kino?

Kino ist ein Event. TV macht dick. Netflix & Chill für unterwegs.

Bar oder Beisl?

Bar! Bin keine Frau, die Stammgast im Beisl wird. Im Kaffeehaus ja, gerne gehe ich auch mal in eine chice Bar oder noch lieber in einen angesagten Club mit meiner Tochter.

Osterhase oder Nikolaus?

Ich liieeebe Ostern!!! Da geht das florale Leben wieder los. Alles wird grün und blüht. Die Osterhasen-Deko in den Geschäften ist zudem viel eleganter, als der plumpe dicke Mann, den ich nie von Santa Claus unterscheiden kann.

Australien oder Neuseeland?

Habe Australien fünfmal bereist, weil auch meine Tochter samt Familie einige Jahre in Western Australia lebte. Die giftigen Tiere brauche ich wirklich nicht, aber Australien bleibt dennoch klar mein landschaftlicher Favorit. Gerne habe ich den ersten Lockdown dort verbracht.

Leitungswasser oder Mineralwasser?

Ich liebe Kohlensäure und mag Wasser nicht so gerne. Selbst zum Sport ist mir ein Vöslauer mit Zitrone das Liebste. Meine Devise: Bubbles statt Troubles!

Hier geht es zum YouTube-Kurzvideo:
Tatjana im Wordrap
Themen: Tatjana LacknerWordrapInterviewBlogpersönlich
  • VIE Airport