Unsere Parkbank

Unsere Parkbank

Zum 10. Jahrestag sollte es etwas Besonderes sein. Natürlich gab es kleine Geschenke, und Tage davor verbrachten wir schon eine tolle Zeit vor den Toren Wiens.

Die Österreichischen Bundesgärten bieten nicht nur die Patenschaft für ausgesuchte Rosenarten an, sondern auch für Bäume und sogar Parkbänke. Für drei Jahre „gehört“ einem dann die Lieblingsbank samt Widmung in einem der bezaubernden Wiener Gärten. Wir haben unsere vor dem Theseustempel im Volksgarten stehen.

Manche Paare entscheiden sich für Schönbrunn, den Augarten, das Belvedere oder den Burggarten. Die grüne Lunge Wiens liegt zwar außerhalb der Stadt. Für mich sind die Gärten seit jeher ein Ort der Zuflucht. Hier kann man im Schatten der Bäume nachdenken und in den Gaststätten ausspannen vom City Business.

Im Vergleich zur Rosenpatenschaft ist eine Parkbank im Winter sichtbar und vom Wetter unabhängig. Viele Menschen werden in den nächsten 3 Jahren auf „unserer Bank“ rasten. Vielleicht wird hier sogar der eine oder andere Antrag gemacht, ein Streit geschlichtet oder älteren Menschen die Gelegenheit gegeben, die Beine auszuruhen.