Von Coach zu Coach, von Autorin zu Autor, von Mensch zu Mensch:

Matthias Strolz zu Gast im „Talk mit Tatjana“-Podcast

Heute habe ich im “Talk mit Tatjana” Matthias Strolz zu Gast. Von 2013 bis 2018 war er Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat und dort Klubobmann seiner Partei. Nun hat er wieder ein Buch geschrieben. Für unsere Podcast Hörer fasst er zusammen, was er in: “Sei Pilot Deines Lebens – 5 Schritte zur persönlichen Entfaltung” konkret empfiehlt.

Matthias beschreibt viele Momente, die er als erkenntnisreich ausweist. Was entgegnet er den Kritikern, denen manches zu esoterisch anmutet? – Wenn er beispielsweise vor irgendeiner Buchhandlung stehend einst überzeugt war, dass der Titel “Vision Quest” zu ihm gesprochen hätte. Oder andernorts das „Universum“ und “der Wink des Himmels” ihn meinten. Er beschreibt im Buch auch, dass er Schamanen und “Stadtindianer” in Wien aufsuchte, um besser schreiben zu können.

Auf Seite 48 stolpere ich über einen Satz: “Irgendeine Instanz in mir hatte also bereits mehr Klarheit, als der Kopf. Meist sind ja Bauch und Herz schon weiter, als der Intellekt.” Gerade diese Überzeugung könnte kritische Zeitgenossen der Wissensgesellschaft abschrecken. Ist denken denn weniger wichtig? Leben dann Dumme glücklicher? Ich beschließe ihn im Podcast-Interview auch danach zu fragen.

Matthias schreibt von der “inneren Stimme”, der man folgen solle. Wer das “Lied seines Lebens” jedoch nicht findet und sich nicht “mit seiner Berufung verbindet”, der ist dann was? Ein Loser? Ein Normalo? Ein Auto-Ignorant? Muss wirklich jeder “Welt retten” spielen, um sich zu spüren?

Gemeinsam sind wir davon überzeugt, dass ein Job noch kein Beruf, und nicht jeder Broterwerb automatisch in die Berufung führt.

Matthias glaubt, dass “der Tod, der beste Coach des Lebens” sei. Dazu hat er kürzlich eine bewegende Doku – in Zusammenarbeit mit dem ORF – realisiert. Die Frage bleibt freilich, bei welchen Themen wir Menschen uns zu Lebzeiten selbst belügen.

Stichwort “Lüge”: Sie wurden bedauerlicherweise zum Standardinstrument in der Politik. Als ehemaliger Coach weiß Matthias genau, wie man Frames baut und damit Atmosphäre schafft. Wo jedoch endet die Wahrheit? Ist eine Halbwahrheit auch schon ein Schwindel? Flüchtings”welle” oder Klima”krise”? Welcher Frame ist wahr? Auch darauf gibt er im “Talk mit Tatjana” Antworten.

Die Schule des Sprechens ist Matthias Strolz seit mehr als 25 Jahren ein Begriff. Vor knapp 20 Jahren haben sich unsere Wege schon einmal gekreuzt. Wie schätzt er den Trainer- & Coachingmarkt heute ein?

  • Dieser Question Rap beendet unseren freundschaftlichen Talk:
  • Was ist für Dich die “gefährlichste Idee” der Welt?
  • Wer ist für Dich in der österreichischen Öffentlichkeit ein guter Rhetoriker?
  • Dein Lieblingsautor?
  • Was ist Dein größtes genetisches, was Dein soziales Erbe?
  • Wann ist für Dich ein Mensch intellektuell?

iTunesSoundCloudCastbox.fmPodigee Radio Österreich